MediaPolicyLab Grafik-aufRot-05
MediaPolicyLab Grafik-aufRot-06

Beirat

© Landesarchiv Berlin

Björn Böhning

Björn Böhning ist Chef der Senatskanzlei und Staatssekretär für Medien in Berlin. Er ist in diesem Rahmen für die Medien- und Netzpolitik des Landes Berlin sowie für die Filmförderung Berlin-Brandenburg (Medienboard) zuständig.

Markus Beckedahl

Markus Beckedahl ist netzpolitischer Aktivist und Journalist. Er gründete 2002 den Blog netzpolitik.org, als dessen Chefredakteur er bis heute tätig ist. Herr Beckedahl ist darüber hinaus Gründer der re:publica, Partner bei newthinking communications GmbH und Mitglied im Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb).

© Steffen Leidel

Lorena Jaume-Palasí

Lorena Jaume-Palasí ist Mitgründerin und Geschäftsführerin der gemeinnützigen Organisation AlgorithmWatch. Sie forscht zur Ethik der Digitalisierung und Automatisierung und befasst sich mit rechtsphilosophischen Fragen. Frau Jaume-Palasí ist zudem Mitglied des Beirats der Initiative Code Red gegen Massenüberwachung sowie des Weisenrats für Künstliche Intelligenz und Big Data der spanischen Regierung.

© Grazyna Stepniak

Prof. Dr. Björn Scheuermann

Prof. Dr. Björn Scheuermann ist Professor für Informatik an der Humboldt-Universität zu Berlin und leitet dort den Lehrstuhl für Technische Informatik. Zuvor hatte er Professuren an den Universitäten Düsseldorf, Würzburg und Bonn inne. Er ist Principal Investigator am Weizenbaum-Institut für die Vernetzte Gesellschaft.

© Jeroen Oerlemanns

Prof. Dr. Natali Helberger

Prof. Dr. Natali Helberger, Professorin für Informationsrecht an der Universität Amsterdam, ist bekannt für ihre Kenntnisse zu europäischem Recht und für ihre empirischen Studien zu Diversität und Medienpluralismus. Helberger berät die Europäische Kommission und ist Mitglied des Europakommittees "Human Rights Dimensions of Automated Data Processing and Different Forms of Artificial Intelligence (MSI-AUT)".

© Hans-Bredow-Institut

Prof. Dr. Wolfgang Schulz

Prof. Dr. Wolfgang Schulz, Professor an der Universität Hamburg für Medienrecht, Öffentliches Recht und Rechtstheorie und Direktor des Hans-Bredow-Instituts für Medienforschung sowie des Alexander von Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft, ist unter anderem Vorsitzender des Fachausschusses "Kommunikation und Information" der deutschen UNESCO-Kommission „Kommunikation und Information“ sowie Mitglied des Europaratskommittees "Human Rights Dimensions of Automated Data Processing and Different Forms of Artificial Intelligence (MSI-AUT)".

Dr. Petra Gerlach

Dr. Petra Gerlach promovierte am Lehrstuhl für Personalökonomie an der Universität zu Köln. Zunächst als Referentin, anschließend als Stellvertretende Leiterin, arbeitete sie von 2008 bis 2017 im Bereich Medienpolitik bei der Mediengruppe RTL Deutschland. Seit Januar 2018 leitet Dr. Gerlach den Bereich Medienpolitik und –ökonomie an der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM).

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unseres Online-Angebots. Mit der Nutzung der Internetseite www.mabb.de erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.